GROßKOPISCH

Ein Dorf mit gut erhaltener Kultur.

Artikel

Eine kombination zwischen Kultur und Spaß

Großkopisch oder Cop?a Mare im rumänischen ist ein im Tal gelegendes ruhiges Dorf neben Birthälm. Mit ihrer exquisiten Architektur und der dazugehörigen Wehrkirche lädt sie zu einem entspannten Spaziergang ein.

Varga Teodora May 17, 2022

Großkopisch oder Copsa Mare auf rumänisch bietet nicht nur eine vom städtischen Treiben losgelöste Landschaft, die das Auge erfreut, sondern ist auch ein Dorf mit Kultur und gut erhaltener Geschichte. Das Dorf liegt 2 km von Birthälm entfernt und scheint ins Auge durch die Architektur der Häuser und die Details, mit denen sie geschmückt sind, den Überreste der vergangenen Jahrhunderte. Aber wenn Sie Copsa Mare entdecken, werden Sie feststellen, dass nicht nur das Dorf selbst eine angenehme Überraschung ist, sondern auch die Menschen, die es bevölkern. 

Ich war beeindruckt von Sebastian, dem Reiseleiter des Dorfes. Der rothaarige Junge, der sich für Geschichte und Kultur begeistert, führte uns durch die Wehrkirche des Dorfes, die im frühen 14. Jahrhundert erbaut wurde und im 16. Jahrhundert mit einer Wehranlage ausgestattet wurde. Natürlich weiß er das am besten, denn er wohnt direkt in dem Haus neben der Kirche und hilft mit anderen Einheimischen bei der Restaurierung.

Wenn Sie weitergehen, könnten Sie auch bei James vorbeischauen, einem Menschen, der sich für die Natur, Tiere und Botanik begeistert. James hat es geschafft, ein kleines privates botanisches Atelier einzurichten, einen Ort, an dem die Menschen die Natur entdecken, sie bewundern, analysieren und versuchen, sie zu erfassen. Aus dieser Leidenschaft heraus hat James auch eine Website unter der Domain www.copsamare.life erstellt, auf der Sie Informationen über das Dorf, den Dorfbewohner, touristische Attraktionen und mehr finden können. James kann Ihnen auch anbieten, in einem seiner Bienenwagen zu übernachten, wenn Sie eine einfache Schlafmöglichkeit für die Nacht brauchen, oder Sie können bei Frau Simona, Sebastians Mutter reservieren, die Sie in ihrem Gästehaus mit offenen Armen empfangen wird.

Nur wenige Meter vom Gästehaus von Frau Simona entfernt treffen Sie den Priester Ioan. Er ist ein leidenschaftlicher Imker und hat nicht nur Bienenstöcke, sondern auch viele Informationen über sie. Priester Ioan kann Ihnen auch eine Führung durch die Bienenstöcke anbieten, bei der Sie mehr über Bienen erfahren und die verschiedenen Honigsorten probieren können. Aber dies ist nicht der einzige Ort, an dem Sie Ioan finden können. Normalerweise geht er in das nahe gelegene Dorf Birthälm, denn er besitzt ein kleine Hütte auf dem Marktplatz, wo er seine Honigprodukte und seine auf Glas gemalten Ikonen sowie seine Holzspielzeuge ausstellt.